Pasta kochen – kinderleicht?

pasta richtig kochen

Ist Pasta kochen kinderleicht? Ja, wenn man fünf Sachen richtig macht.

Idealerweise nimmt man eine grosse Pfanne – 100 g Pasta benötigen 1 Liter Wasser – bei zu wenig Wasser kleben die Pasta aneinander.

Zum Pasta kochen braucht es Salz – 10 g Salz pro Liter Wasser resp. 100 g Pasta – das ist die Regel. Das Salz erst zufügen, wenn das Wasser kocht.

Oel im Pasta Wasser braucht es nicht. Wenn das Wasser kocht und ab und zu die Pasta umgerührt wird, braucht es kein Oel.

Die Pasta sollte auf keinen Fall mit kaltem Wasser abgeschreckt werden – es sei denn sie sind für einen Pasta Salat gedacht. Das kalte Wasser wäscht die Stärke ab. Dies verhindert, dass die Sauce sich gut mit der Pasta verbindet.

Empfehlenswert ist es, dass die Pasta mit einer Schaumkelle direkt aus der Pfanne genommen wird. Pasta Wasser eignet sich gut um die Sauce zu verdünnen und sorgt gleichzeitig für ein Extra-Aroma.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.